Laufende Projekte

Im Kindertreff Tscharni wurden bereits 2018 regelmässig partizipativ gestaltete «Gieleabende» für Jungen im Alter von 8-12 Jahren durchgeführt. Dieses Angebot soll 2019 zeitlich und inhaltlich erweitert werden. Die Jungen ergreifen selbst die Initiative einen Abend zu veranstalten und überlegen sich dabei, welche Spiele oder Aktivitäten sie am Abend machen wollen. Eine Konstante ist jeweils das gemeinsame Kochen und Essen. 2019 sollen 8 Abende durchgeführt werden sowie allenfalls 1-2 "Gieletage" an einem Samstag.

Kindertreff Tscharni (Eine Einrichtung des "Dachverbands für offene Arbeit mit Kindern der Stadt Bern DOK")

Matthias Zaugg

Kontakt:

Es wird ein Boxtraining unter professioneller Anleitung angeboten. Boxen findet grossen Anklang bei Jugendlichen in Volketswil. Es ist wichtig, dass sie aus erster Hand lernen, dass es sich um eine technisch und taktisch komplexe Sportart handelt und nichts mit "dreinschlagen" auf der Strasse zu tun hat. Des Weiteren ist Krafttraining im Boxen wichtig und bei Jugendlichen beliebt. Richtiges Training mit dem eigenen Körper kann in diesem Rahmen thematisiert werden. Mit Ramadan haben wir einen jungen, professionellen Boxer aus Volketswil, den die Jugendlichen bestens kennen und respektieren. Mit ihm haben wir den optimalen Instruierenden für dieses Training. Er kann Einblicke aus dem Trainingsalltag und den Kämpfen weitergeben und den Jugendlichen Fragen zum Thema beantworten.

Kinder- und Jugendarbeit Volketswil

Dimitri Kuster

Kontakt:

Hauptziel von «boyzaround» ist es, eine jungenspezifische, niederschwellige Freizeitaktivität im Bereich Tanz anzubieten und damit das Selbstbewusstsein sowie eine gesunde Lebenseinstellung zu fördern. Das Zusammensein und gemeinsame Tanzen stehen im Mittelpunkt. Ein Training beinhaltet eine Stunde Streetdance / Breakdance und anschliessend einen halbstündigen gemütlichen Teil, bei dem Beziehungen gefördert und gelebt werden können. Die «boyzaround» Gruppenleitenden sind freiwillig engagiert und agieren als Ansprechperson und Vorbild für die Teilnehmenden.

Blaues Kreuz Bern, Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung, Boyzaround

Karim Greber

Kontakt:

Einmal im Jahr möchten wir einen öffentlichen, jungenspezifischen Tanzevent auf die Beine stellen, bei welchem alle bestehenden boyzaround-Gruppen zusammen kommen und Ihre erarbeiteten Shows präsentieren. Die Jungen sollen die Möglichkeit haben, sich untereinander auszutauschen und gemeinsam kreativ zu betätigen. Bei diesem Event stehen die Jungen im Mittelpunkt. Begleitet wird der Event von männlichen Vorbildern und Leitenden. Zusätzlich werden diverse Workshops wie z.B. Graffiti- oder DJ -Workshops angeboten.

Boyzaround Zürich Glarus

Sandro Minasi

Kontakt:

Mit einer Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Gemeinde werden wir gemeinsam ein dreigängiges Nachtessen zubereiten mit Chicken Nuggets als Hauptgang. Angeleitet wird der Kochworkshop von einem Jungkoch (ev. Lernender) aus der Gemeinde. Die Hühnerteile für das Menu sowie weitere Zutaten kaufen wir direkt ab Hof. Die Hühner werden unter fachkundiger Anleitung vorgängig ausgewählt, geschlachtet und verarbeitet. Der sensible Prozess des Tötens und die vorgängige Auseinandersetzung werden als Spannungsbogen mit mehreren Elementen gestaltet und von der Jugendarbeit (zwei Männer) eng begleitet. Alle weiteren Beiträge zum Projekt werden (wenn möglich) von jungen Erwachsenen geleistet (3 Generationen Modell).

Jugendarbeit Fällanden

Michael Felder

Kontakt:

Der FC Benglen ist ein neu gegründeter Fussballverein aus Fällanden. Er besteht aus jungen Männern um die 21 Jahre. Um in Zukunft am regulären Spielbetrieb teilzunehmen sind sie auf der Suche nach Unterstützung. Gemeinsam mit dem ganzen Verein nehmen sie an einer Weiterbildung der Fachstelle Jumpps teil um dort auszuarbeiten, wie sie in Zukunft in ihrem Verein Körper und Männlichkeiten reflektieren wollen.

FC Benglen (Präsident)

Nemanja Jovanovic

Kontakt:

Aufbau zum Projekt:

Im Vorfeld wird E-Sports von einem Experten vorgestellt. Fragen werden dann im Rahmen einer "nur Buäbä" und eines "Girls only" gesammelt und dann weitergeleitet. Sodass die Präsentation auf die Jugendlichen zugeschnitten werden kann.

Das eigentliche Projekt:

1. Die Auseinandersetzung mit ihren jeweiligen Lieblings-Charakteren und deren Aussehen.

2. Entwicklung einer fiktiven "nur Buäbä" Spielfigur.

Jugendarbeit Oberrieden

Christian Lang

Kontakt:

Mit einer Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Gemeinde werden wir gemeinsam ein zweigängiges Nachtessen zubereiten mit Fish and Chips als Hauptgang. Angeleitet wird dieser zweiteilige Kochworkshop von zwei Personen. Eine Person wird mit den Jugendlichen das Fischen durchführen und als eine Jagd und überlebenswichtige Kulturtechnik reflektieren. Die zweite Person wird das Kochen anleiten. Dafür werden geeignete Vorbilder welche möglichst jung und lokal verankert sind gesucht. Zwei Männer der Jugendarbeit werden dieses Projekt begleiten und den Transfer zum Thema Männlichkeit, Ernährung, Jagd und Rollenbilder gestalten.

Jugendarbeit Fällanden

Diego Paris

Kontakt:

Die Jungen (10-12 Jahre alt) aus dem Saanenland haben keinen eigenen Raum um sich zurückzuziehen und ihre aktuellen Themen ohne Eingriffe von aussen zu erleben. Deshalb möchte die offene Kinder- und Jugendarbeit gemeinsam mit den Jugendlichen einen Dachstuhl in einer Baracke ausbauen, um einerseits einen Ort nur für Jungen bis 14 Jahre nutzen zu können. Andererseits ist durch die partizipative Mitgestaltung des Raums ihr Selbstvertrauen gestärkt. Durch die Mitwirkung lernen die Jungen sich zu Positionieren und in einem Team von angehenden Männern auch zurückzutreten zu können und ihre Sozialkompetenzen zu stärken. Der Raum soll mit Unterstützung der Jugendarbeit ausgebaut, durchdacht, dekoriert und wieder verändert werden. Der Treff existiert nun schon seit einer Weile, nun wollen sie einen eigenen Raum selber bauen. Es finden im Rahmen des Treffs verschiedene Events zur Reflexion von Männlichkeiten statt.

Kinder- und Jugendarbeit Saanenland

Reto Digonzelli

Kontakt: